altmühlfranken. Der starke Süden.

Ansprechpartner

Zukunftsinitiative altmühlfranken
Sabine Unterlandstaettner
Bahnhofstraße 2
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 902-204
Fax: 09141 902-7204
E-MailVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen
Zukunftsinitiative altmühlfranken
Felix Oeder
Bahnhofstraße 2
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 902-244
Fax: 09141 902-7244
E-MailVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen

Wirtschaftsförderung im Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen

Landrat Gerhard Wägemann bei der Open-Space-Konferenz
„Dialog mit der Wirtschaft” bei Bosch
Kunststofftechnik Weißenburg
Dokumentieren der Ergebnisse der Open-Space-Konferenz
technologiezentrum_visualisierung-.jpg
„Dialog mit der Wirtschaft” bei Ossberger in Weißenburg

Die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung des Landratsamts Weißenburg-Gunzenhausen verstehen sich als Dienstleister und Partner der Wirtschaft. Sie arbeiten als Entwickler und Impulsgeber gemeinsam mit weiteren Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft, Politik und Verwaltung daran, die Zukunft altmühlfrankens aktiv zu gestalten. Sie sind Ansprechpartner für ansässige und ansiedlungsinteressierte Unternehmen sowie für Existenzgründer.

Egal, ob Sie ein Unternehmen neu gründen, erweitern oder in unserer Region ansiedeln wollen, wir stehen Ihnen dabei als kompetente Ansprechpartner oder Behördenlotse zur Verfügung und begleiten Sie auf Ihrem Weg. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu den Themen Existenzgründung und Förderung: von der Standortsuche über Gründungsformalitäten, Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu Beratungshilfen. Außerdem können Sie vom Erfahrungsschatz unserer Aktivsenioren profitieren oder sich über interessante Unternehmensnachfolgen informieren.

Zahlreiche Netzwerke, die im Raum Altmühlfranken und darüber hinaus bestehen, bieten Ihnen ebenfalls spannende Möglichkeiten. Denn Vernetzung ist kein Selbstzweck, sondern trägt entscheidend zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Qualifizierte Fachkräfte zu finden wird angesichts des demografischen Wandels immer schwieriger. Daher ist die Wirtschaftsförderung des Landkreises bestrebt, dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken – sei es durch einen aktiven Dialog mit der Wirtschaft oder mittels der Berufsausbildungsmesse altmühlfranken. Denn es geht vor allem darum, zu zeigen, welche kreativen Lösungsansätze es für Unternehmen gibt, um sich auch heute die Fachkräfte von morgen zu sichern.


Loading...