Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Altmühlfranken 2030

Landrat Manuel Westphal, seit Mai 2020 im Amt, hat unter dem Titel "Altmühlfranken 2030" einen Entwicklungsprozess für eine neue Zukunftsvision des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen angestoßen. Unter Einbeziehung von Politik, Wirtschaft sowie Bürgerinnen und Bürgern sollen die Weichen neu gestellt werden.

Nach Workshops und Diskussionen mit den politischen Gremien gibt es nun verschiedene Formate, um auch die Bürgerinnen und Bürger mit einzubeziehen.

ZukunftsTalks:

An verschiedenen Terminen, beginnend am 20.05., finden abends virtuelle ZukunftsTalks zu bestimmten Themen statt, zu denen man sich unter unten stehendem Link anmelden kann. 

Zukunftsreise:

Sobald wieder Präsenztermine möglich sind, wird der Landrat sich auf eine Zukunftsreise quer durch den ganzen Landkreis begeben. Es sollen alle Städte und Gemeinden im Landkreis besucht werden, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. 

Jugendwettbewerb: 

Nach Pfingsten wird ein Jugendwettbewerb die jungen Menschen im Landkreis dazu aufrufen, sich mit pfiffigen Ideen mit dem Thema "Zukunft des Landkreises bzw. Zukunft im Landkreis" zu beschäftigen. 

Newsletter: 

Auf der unten stehenden Seite kann sich jeder Interessierte zu einem Newsletter anmelden und erhält Informationen und Einladungen zu Terminen und Veranstaltungen. 

Zukunftskonferenz: 

Ob virtuell oder in Präsenzform, das wird die Zeit zeigen. Geplant ist eine öffentliche Zukunftskonferenz im Sommer 2021, um hier die Grundlagen für eine strategische Zukunftsplanung zu legen. 

Projektwerkstätten: 

Gute Ideen oder direkt konkrete Projekte werden themenbezogen in verschiedenen Projektwerkstätten diskutiert, ausgearbeitet bzw. zusammengefasst. 

Zukunftskonzept: 

Aus allen Ergebnissen im Verlauf der Zukunftsreise wird ein Zukunftskonzept entwickelt, das im Herbst/Winter 2021 dann dem Kreistag vorgestellt und von diesem verabschiedet wird. 

Dieses Konzept soll dann der Fahrplan für die folgenden Jahre sein, aufbauend auf dem, was in den letzten Jahren bereits an Projekten und Maßnahmen umgesetzt wurde.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.altmuehlfranken2030.de.