Auf dem Weg zur Bildungsregion
 
 

Ausgezeichnetes Ehrenamt

Auf dieser Seite stellen wir Ehrenamtspreise und Wettbewerbe für Privatpersonen, Vereine und Initiativen vor.

Manchmal genügt eine kleine Inspiration und schon entwickelt sich eine zündende Idee? Oder man kennt eine Person, die sich tiefgreifend engagiert und die schon lange eine Anerkennung verdient hat? Vielleicht aber leistet auch der eigene Verein vorbildliche Arbeit, die belohnt werden sollte? 

Für all diese Fälle gibt es Preise und Wettbewerbe, die wir Ihnen hier künftig nach und nach vorstellen werden. 


Der Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung möchte herausragendes gemeinnütziges Engagement in Bayern und der Pfalz sichtbar machen und finanziell unterstützen. Der Preis wird jährlich mit neuem Schwerpunkt – passend zum Jahresmotto der Stiftung – ausgeschrieben und ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert.

Darüber hinaus gibt es im Zuge der Ehrenamtspreis-Ausschreibung einen Publikumspreis. Aus einer Vielzahl an Projekten, die sich aus ganz Bayern sowie der Pfalz bewerben, nominiert eine Fachjury besonders beeindruckende Engagements für das online stattfindende Publikums-Voting. 

Unter dem Motto „Ehrenamt bewegt! Ehrenamt setzt Impulse – Engagiert in die Zukunft“ wird 2024 herausragendes gemeinnütziges Engagement in Bayern und der Pfalz gewürdigt, das nachhaltige zukunftsfähige Impulse oder Konzepte umsetzt, die beispielhaft für andere sein können – egal ob in großen Organisationen oder kleineren Vereinen. Der Ehrenamtspreis ist insgesamt mit einem Preisgeld von 45.000 Euro dotiert.

Ausgezeichnet werden können auch Projekte, welche die inhaltliche wie technische Weiterentwicklung des Ehrenamts fördern, um zukunftsfähig zu bleiben, oder erfolgreich neue Mitglieder gewonnen haben. Es sind Bewerbungen aus allen Bereichen des bürgerschaftlichen Engagements möglich. Die bewegenden Ideen und Impulse für die Zukunft des Ehrenamtes könnten sich u. a. folgenden Fragestellungen widmen:

  • Welche Maßnahmen helfen dabei , sowohl erfahrene als auch neue Engagierte für ein Ehrenamt zu aktivieren?
  • Mitgliedermitbestimmung – ein Erfolgsfaktor?
  • Wie können organisationsübergreifende Begegnungen erzeugt werden, um gemeinsam etwas zu bewegen?
  • Wie wird Bewährtes mit Neuem verknüpft?
  • Was bewirken Digitalisierungsmaßnahmen?
  • Wie werden neue Zielgruppen angesprochen?
  • Strukturwandel als Lösung für den Fortbestand des Engagements?
  • Wie können wir unsere Engagierten stärken (z. B. beim Thema Resilienz)?

Bewerbungsschluss ist der 29.02.2024

Weitere Informationen gibt es hier: Ausschreibung: Ehrenamtspreis 2024 | Versicherungskammer Stiftung (versicherungskammer-stiftung.de) 

Mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt, der erstmalig 2016 vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) verliehen wird, soll die Anerkennung für Bürgerschaftliches Engagement gestärkt und weiter ausgebaut werden.

Ziel des Wettbewerbs ist es, innovative Ansätze des Bürgerschaftlichen Engagements in allen Phasen zu unterstützen: Von der Idee bis zur Realisierung. Die Projekte sollen engagierte Menschen dazu anregen, die Zivilgesellschaft aktiv mitzugestalten und mit neuen, innovativen Ideen zu füllen.

Bewerben können sich Personen, Initiativen und Organisationen in zwei Kategorien zu einem bestimmten Leitthema.

Kategorie 1 (6 Einzelpreise): Innovative Projekte á 10.000 Euro für Projekte, die bereits realisiert werden. Kategorie 2 (5 Förderpreise): Neue Ideen erhalten je 3.000 Euro für herausragende Ideen und Konzepte.

Die Bewerbungsphase für den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2024 hat begonnen. Machen Sie mit und bewerben Sie sich! Das Leitthema des Wettbewerbs heißt dieses Mal: 

„Ehrenamt schafft Zusammenhalt – gemeinsam Zukunft gestalten“

Bewerbungsschluss ist der 17.03.2024.

Weitere Informationen gibt es unter: Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt 2024 - Das Ehrenamtsportal (bayern.de) 

oder

http://www.ehrenamt.bayern.de/engagement-anerkennen/innovation/index.php

Die Bayerische Landesstiftung verleiht jährlich Preise für herausragende Leistungen auf den Gebieten Kultur, Soziales und Umweltschutz.

Im sozialen Bereich sollen insbesondere praxisbezogene Leistungen und Initiativen ausgezeichnet werden, die ein besonderes soziales Engagement erkennen lassen, wie z. B. soziale Dienste, Nachbarschaftshilfen, Pflegehilfen sowie Initiativen im Bereich der Jugend-, Alten- oder Behindertenhilfe. In der Regel werden Organisationen oder Gruppen ausgezeichnet; Einzelpersonen kommen nur ausnahmsweise und nur in ganz besonders herausragenden Fällen für eine Preisverleihung in Betracht. Der Preis wird jährlich verliehen. 

Bewerbungsschluss für 2024 ist der 31.März 2024. Weitere Informationen zu den Preisen gibt es auf den Seiten der bayerischen Landesstiftung. Das Bewerbungsformular finden Sie unten stehend.

Bewerbungsbogen Sozialpreis der bayerischen Landesstiftung (39,9 KB)

Jedes Jahr vergibt die Sparkasse Mittelfranken-Süd in Kooperation mit dem Landkreis Roth, der Stadt Schwabach und dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen den Ehrenamtspreis „GUT. Im Ehrenamt“, um ehrenamtliches Engagement in der Bevölkerung zu würdigen und zu unterstützen sowie die große Bedeutung dieses Engagements im gesellschaftlichen Alltag hervorzuheben. 

Seit 2012 werden unter dem Titel „GUT. Im Ehrenamt“ Personen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für ihren Ort oder ihre Mitmenschen einsetzen. Dafür wird jedes Jahr ein bestimmtes Motto in den Vordergrund gestellt.

Entscheidend für die Preisvergabe sind unter anderem Gemeinnützigkeit, die Dauer des Ehrenamts, die Nachhaltigkeit der Tätigkeit, die Intensität, beziehungsweise der Umfang des Wirkens sowie die Regionalität des ehrenamtlichen Engagements.

Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert, wobei der Preisträger selbst entscheiden kann, welche gemeinnützige Organisation er mit dem Geld unterstützen will.

Bewerbungen können bei der Freiwilligenagentur altmühlfranken eingereicht werden.

Sobald das Motto und die Bewerbungsfrist für 2024 feststehen, finden Sie hier den Bewerbungsbogen, sowie die kompette Ausschreibung.

https://www.sparkasse-mittelfranken-sued.de/ueber_uns/ehrenamtspreis/index.html

Stellvertretend für alle engagierten Nachbar:innen zeichnet die nebenan.de Stiftung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis einmal im Jahr Projekte und Initiativen mit Vorbildcharakter aus, die sich vielerorts für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das WIR gestalten. So wird nachbarschaftliches Engagement sichtbar. 

Deutschlandweit gibt es viele gute Initiativen, die zeigen, dass man mit Engagement, Mut und Leidenschaft die eigene Nachbarschaft gestalten kann. Aus allen eingehenden Bewerbungen nominiert die nebenan.de Stiftung etwa 100 Projekte für den Deutschen Nachbarschaftspreis.

Die herausfordernde Aufgabe der Auswahl der 16 Landessieger:innen und der fünf Themensieger:innen des Deutschen Nachbarschaftspreises aus allen Nominierten übernehmen anschließend Expert:innenjurys aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik. Alle Preisträger:innen werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin ausgezeichnet.

Von Anfang Juni bis Mitte Juli können sich nachbarschaftliche Initiativen und Projekte aus ganz Deutschland bewerben und bis zu 5.000 Euro gewinnen. Von inklusiver Nachbarschaftshilfe über Nachbar:innen, die ihr Viertel verschönern, bis hin zu Begegnungsprojekten zwischen älteren und jüngeren Menschen – der Deutsche Nachbarschaftspreis sucht nachbarschaftliches Engagement aus allen Lebensbereichen! Denn jeden Tag leisten viele Menschen im Kleinen und Lokalen einen großen Beitrag für die Gesellschaft und stärken so das Miteinander.

Diesem wichtigen Engagement verleiht der Deutsche Nachbarschaftspreis mehr Sichtbarkeit und würdigt den vielfältigen Einsatz der Nachbar:innen.

Weitere Informationen unter www.nachbarschaftspreis.de

Ehrenamtliches Engagement steht im Mittelpunkt des Bürgerpreises des Bayerischen Landtags, der jedes Jahr zu einem anderen Leitthema verliehen wird. 2022 stand die Ausschreibung unter dem Leitthema "Bühne frei für das Leben" Ehrenamtliches Engagement für gesellschaftliches Miteinander durch Kunst und Kultur", die Preisverleihung fand im Oktober 2022 statt. Im Jahr 2023 soll unter dem Leitthema "Lichtblickmacher – Ehrenamtliches Engagement für die psychische Gesundheit" ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Bereich gewürdigt werden.

Der Bürgerpreis des Bayerischen Landtags wird jährlich vergeben und ist mit 50.000 Euro dotiert. Eine Verleihung an mehrere Preisträger ist möglich.

https://www.bayern.landtag.de/aktuelles/auszeichnungen/buergerpreis/buergerpreis-2023/