wirtschaftsraum3.jpg
 
 

Breitbandausbau in altmühlfranken

Mit einem neuen Förderprogramm will die Bayerische Staatsregierung den Breitbandausbau vorantreiben. Die Kommunen des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen können die Förderung in besonderem Maße in Anspruch nehmen.

karte_sep17_lk_web.jpg

Zukunftsfähige Breitbandanschlüsse sind die Grundlage für eine bestmögliche Standortqualität und die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen. Die Bayerische Breitbandförderung hat sich als wirksames Instrument erwiesen, die „weißen Flecken“ in der Breitbandversorgung des Freistaates zu schließen. Bis Ende 2011 haben 1301 Gemeinden Bescheide über Zuschüsse für Infrastrukturmaßnahmen erhalten. Damit unterstützte das alte Förderprogramm über 60 Prozent der insgesamt 2056 bayerischen Kommunen.

Die Bayerische Staatsregierung hat im März 2012 ein neues Breitband-Förderprogramm beschlossen, welches im Dezember 2012 in Kraft trat. Ziel des neuen Förderprogramms ist der Ausbau von Breitbandnetzen der nächsten Generation mit Übertragungsbandbreiten von mindestens 50 Mbit/s in Gewerbe- und Kumulationsgebieten.

Bis heute sind bereits 24 Kommunen (Stand: September 2016) des Landkreises in das Förderverfahren eingestiegen. Erfreulicherweise haben bereits acht Städte und Gemeinden den Förderbescheid für den Ausbau der Breitbandinfrastruktur erhalten, sodass die ersten Ausbaumaßnahmen bereits begonnen haben. Andere Gemeinden werden ebenso versuchen, diesen Zustand schnellstmöglich zu erreichen und somit zügig ans schnelle Internet angebunden werden.

Das Bayerische Breitbandzentrum ist seit dem 01. Januar 2013 erster Ansprechpartner für die am Breitbandausbau beteiligten Akteure.

Zu seinen Aufgaben zählen die neutrale Erst- und Einstiegsberatung von Kommunen, die vertiefte Vernetzung und der Informationsaustausch aller beteiligten Akteure sowie der Aufbau eines Breitbandatlas für Bayern.

Außerdem hat das Bayerische Breitbandzentrum eine Hotline für Bürger, Unternehmen, Gebietskörperschaften sowie Breitbandanbieter zu allen Fragen des Breitbandausbaus in Bayern eingerichtet: 089 / 5790 5799 (Mo.–Fr. von 8.30 bis 17.00 Uhr).