altmühlfranken. Der starke Süden.

Ansprechpartner

Zukunftsinitiative altmühlfranken
Bahnhofstraße 2
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 902-192
Fax: 09141 902-195
E-MailVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen

Das Schönste aus zwei Ferienregionen

Wanderer bei Weißenburg
In der Altmühltherme Treuchtlingen
Radfahrer am Kastell Biriciana in Weißenburg
Water-Pedelecs auf dem Kleinen Brombachsee
Auf Wandertour im Naturpark Altmühltal
Schifffahrt auf dem Brombachsee

altmühlfranken ist an sich keine Tourismus-Destination. Doch der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, der altmühlfranken abbildet, hat Anteil an zwei Tourismusregionen, die jeweils weit über die Kreisgrenzen hinausreichen:
 Am Fränkischen Seenland und am Naturpark Altmühltal.

Water-Pedelecs auf dem Kleinen Brombachsee

Fränkisches Seenland

Die fränkischen Seen bieten eine traumhafte Kulisse und wunderschöne Strände für einen Erholungstag oder Urlaub am See. Aktiv auf dem Wasser wird es bei einem Segeltörn oder beim Kite- und Windsurfen. Eine Rundfahrt auf Europas größtem Fahrgasttrimaran über den Großen Brombachsee oder mit der Altmühlseeschifffahrt schafft Kreuzfahrtatmosphäre.

Auf dem Land kann man zu Fuß oder mit dem Fahrrad die glitzernden Seen erkunden. Aber auch das Umland lockt mit gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen. Das ist fränkisch Schlemmen – Seen erleben – Land und Leute entdecken.

Mit Rad und E-Bike durch altmühlfranken

Naturpark Altmühltal

Die Landschaft des Naturpark Altmühltal ist geprägt von Wacholderheiden und Felsformationen. Die Altmühl schlängelt sich durch ihr breites Tal und lädt zu idyllischen Paddeltouren ein. Mit seinem gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegenetz ist der Naturpark Altmühltal eine ideale Erholungslandschaft.

So ist der Altmühltal-Panoramaweg zertifiziert als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” und der Altmühltal-Radweg von Gunzenhausen bis Kelheim gehört zu den beliebtesten Radwegen. Der Naturpark Altmühltal ist außerdem Fundort aller Exemplare des Urvogels Archaeopteryx.  

Auf Burg Pappenheim

Im Dienste der Tourismus-Qualität

Zwischen altmühlfranken und diesen beiden Destinationen besteht eine enge Verbindung und effiziente Arbeitsteilung. Während die Tourismusverbände Fränkisches Seenland und Naturpark Altmühltal die Region überregional vermarkten und entsprechende Produkte auch vertreiben, erfüllen die touristischen Aufgaben der Zukunftsinitiative altmühlfranken einen anderen Schwerpunkt.

So werden vor allem buchbare Produkte entwickelt und dauerhaft den Destinationen zum Vertrieb angeboten. Aber auch die Qualitätsentwicklung, Qualitätsprüfung und Qualitätsumsetzung müssen vor Ort geleistet werden bzw. müssen die Voraussetzung zur Einhaltung der Qualität geschaffen werden. Dieses Qualitätsbewusstsein betrifft dabei nicht nur Betriebe, sondern auch Einrichtungen und Angebote wie überregional bedeutsame Wegerouten, Infozentren oder Museen. In all diesen Fällen tritt altmühlfranken als Dienstleister der beiden Tourismus-Destinationen auf.


Loading...