Im Obstlehrgarten Weißenburg
 
 

Unser Dorf soll schöner werden!

2013 startet erneut der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden” auf Kreisebene. Dieser Wettbewerb bietet eine große Chance für die Dörfer altmühlfrankens: Er steigert die Lebensqualität im ländlichen Raum und verbessert die Zukunftsperspektiven in den Dörfern.

Alle Vereinsvorsitzenden und Bürgermeister sind aufgefordert, diese Chance zu ergreifen und anhand der Wettbewerbskriterien eine Analyse zu erstellen. Dadurch setzen sie sich mit ihrem eigenen Umfeld auseinander. Die Teilnahme am Wettbewerb hat darüber hinaus den Vorteil, dass durch eine fachkundige Kommission kostenlose und qualifizierte Hinweise und Anregungen gegeben werden.

Kaum ein anderer Wettbewerb stärkt so das „Wir”-Gefühl. Hier können Gemeinden mit ihren Bürgern gemeinsam die Zukunft aktiv gestalten: Denn der Wettbewerb stellt Beispielhaftes heraus und regt zur Nachahmung an. Die Freiwilligkeit und die Eigenleistung der Bürger stehen im Vordergrund.

Lebendige Heimat mit Charakter

Ein wesentliches Ziel ist es, Dörfer als lebendige Heimat mit eigenständigem Charakter zu erhalten. Dazu zählt eine wirtschaftliche Entwicklung und die Sicherung alter erhaltenswerter Bausubstanz. Neue Bausubstanz sollte sich in die vorhandene einfügen. Eine standortgerechte Eingrünung und Durchgrünung des Ortes sowie die Schaffung einer lebenswerten, sozialen Umwelt unter Berücksichtigung der Belange der Natur im Dorf und in der freien Landschaft gehören ebenfalls zu den Zielen.

Die Zukunft der ländlichen Orte hängt im entscheidenden Maße von der Erhaltung und Entwicklung der Lebensqualität für die Bevölkerung und der Nutzung ihrer wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Potenziale ab.

Übrigens steht der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und damit altmühlfranken im Medaillenspiegel des Wettbewerbs auf Bundesebene in der Kategorie Landkreise an erster Stelle.

Kirche in PfofeldIn MeinheimIn MeinheimDie Jury unterwegs in MeinheimDie Jury unterwegs in GrabenIn GrabenIn EttenstattDie Jury in EttenstattSiegerehrung in BerlinSiegerehrung in Berlin