Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Reparieren statt wegwerfen - im Repair Café Weißenburg

start-repaircaffee-.jpg

Warum gleich wegwerfen, wenn´s nicht mehr so recht funktioniert? Im Repair Cafe kann man es vielleicht wieder reparieren – gemeinsam mit einem Experten! Und dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

Worum geht es?
Es geht darum, Dinge zu reparieren, die ansonsten weggeworfen würden. Ein „Repair Café“ will keine Konkurrenz zu örtlichen Handwerksbetrieben sein. Meist geht es um Dinge, von denen man sich nicht trennen möchte, die es den Besitzern wert sind, wieder funktionsfähig gemacht zu werden.

Seit September 2017 auch in Weißenburg
In Kooperation mit den Seniorenberatern und KISS und brachte die Freiwilligenagentur altmühlfranken das Angebot, das es bereits in vielen größeren Städten gibt, auch nach Weißenburg.
Während repariert und geratscht  wird, gibt es Kaffee oder Tee und leckeren Kuchen, und das alles völlig kostenlos! Wer möchte, kann natürlich einen kleinen Betrag ins Sparschwein werfen.

Was wird repariert?
Elektrische Geräte, Kleidung, Möbel, Spielzeug, andere Gebrauchsgegenstände ohne Kabel sowie Fahrräder. Damit alles seine Ordnung hat, melden sich die Besucher mit ihrem Anliegen an. Für den jeweiligen Gegenstand wird keine Haftung übernommen.

Wann?
Das Repair Café findet einmal im Monat an einem Freitagnachmittag von 14 bis 18 Uhr statt. Die nächtsenTermine sind: 13.10.2017 und 10.11.2017

Wir sind hier.
Das Weißenburger „Repair Café“ ist im Postgebäude,
Westliche Ringstraße 2, in den Räumen der KISS (Kontakt- und Informationsstelle) untergebracht.
Der Eingang befindet sich an der nördlichen Straßenseite. Parken kann man kostenlos im Parkhaus gegenüber.

Mitarbeiter gesucht – mach mit!
Für das „Repair Café“ in Weißenburg und Gunzenhausen werden noch Mitwerker und Bastler gesucht, die sich vor allem im Elektrobereich, in Radio- und Fernsehtechnik bzw. bei kleineren Fahrradreparaturen auskennen.

Gute Erfahrungen bei den Nachbarn in Gunzenhausen.
Seit März 2017 gibt es das Repair Café im „Café mittendrin“ in der Osianderstraße 25 in Kooperation mit der „Flüchtlingshilfe Wald e.V.“.  Das „Repair Café“ in Gunzenhausen ist inzwischen so gut etabliert ist, dass die jeweils zwei bis vier Handwerker an ihren Arbeitstischen alle Hände voll zu tun haben, die zahlreichen Besucher mit ihren mitgebrachten, reparaturbedürftigen Schätzchen zu betreuen. Ein angenehmer Nebeneffekt beim Warten ist das Gespräch mit Gleichgesinnten bei einem Stück guten Kuchen und einer Tasse Kaffee oder Tee.

Wann?
Das Repair Café in Gunzenhausen findet einmal im Monat an einem Freitagnachmittag von 14 bis 18 Uhr statt. Die nächsten Termine sind: 29.09.2017, 27.10.2017 und 24.11.2017.

Bei ihr gibt es für alle Interessierten weitere Auskünfte.

Kontaktperson für die Reparaturwerkstatt in Weißenburg ist Dorothee Bucka, Leiterin der Freiwilligenagentur altmühlfranken:
Telefon: 09141/902235
E-Mail: freiwilligenagentur@altmuehlfranken.de

Kontaktperson für die Reparaturwerkstatt in Gunzenhausen ist Margit Kleemann, Koordinatorin der Flüchtlingshilfe Wald e.V.:
Telefon: 0160 1101664
E-Mail: margit.kleemann@web.de