Aktive Senioren mit Erfahrung
 
 

Ehrenamtliche Seniorenberaterinnen und Seniorenberater unterstützen ältere Menschen

Mit zunehmendem Alter wird manches schwerer und es können Situationen entstehen, in denen man sich alleine gelassen oder überfordert fühlt.

Familienangehörige und Bekannte haben vielleicht wenig Zeit oder wohnen weiter weg, Probleme scheinen unlösbar und einfache Hilfsmöglichkeiten nicht greifbar. Es stellt sich die Frage „Was ist zu tun und wer kann mich unterstützen?“ – Vielleicht ist dann der Kontakt zu den ehrenamtlichen Seniorenberaterinnen und Seniorenberatern im Landkreis genau das Richtige.

Als „mobile Anlaufstellen“ sind bisher 40 Ehrenamtliche geschult worden, um allgemeine Fragen in den Bereichen Betreuung und Pflege, sozialrechtliche Ansprüche, Entlastungsmöglichkeiten, gemeinschaftliche Freizeitangebote und Wohnanpassungen zu beantworten. Sie kommen auf Wunsch auch ins Haus und besprechen, welche Angebote und Hilfen zur Verfügung stehen. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

dsc_4580.jpg

Das Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und
Jugend in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau
und Raumordnung e.V.