altmühlfranken. Der starke Süden.

Ihr Ansprechpartner:

Zukunftsinitiative altmühlfranken
Alexander Reulein
Bahnhofstraße 2
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 902-241
Fax: 09141 902-7241
E-MailVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen

2. Altmühlfränkischer Energietag 2016

energietag-2014_1.jpg
energietag-2014_2.jpg
energietag-2014_3.jpg

Am Sonntag, den 24. April 2016 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, fand im Innen- und Außenbereich der Stadthalle Treuchtlingen der 2. Altmühlfränkische Energietag statt.

Der Energietag erlebte nach 2009, 2011 und 2014 nun schon seine vierte Auflage. Wie bereits schon vor zwei Jahren sollte mithilfe des Namens "Altmühlfränkischer Energietag" unterstrichen werden, dass es sich um eine Veranstaltung für die ganze Region handelt. Veranstaltet wurde er von der Zukunftsinitiative altmühlfranken in Kooperation mit der Stadt Treuchtlingen.

Der Altmühlfränkische Energietag ist eine Kombination aus Informations- und Ausstellungsplattform, bei der sich Handwerk, Gewerbe, Vereine und kommunale Verwaltung mit ökologlischem und energetischem Engagement in einem Rahmenprogramm aus Information, Fachvorträgen und Diskussion präsentieren.

Die Besucher sollen dabei vor allem über die Themen Heizungsmodernisierung, energetische Gebäudesanierungsmaßnahmen, Haustechnik und erneuerbare Energien informiert werden. Ein besonderes Augenmerk soll beim Altmühlfränkischen Energietag 2016 auch auf eine zukunftsfähige Mobilität gelegt werden. Einen Beitrag dazu können vor allem die Elektrofahrzeuge leisten.

Konkret erhielten die Besucher des Energietags Informationen über das Energiesparen im Alltag und in den eigenen vier Wänden durch technische Neuerungen oder mit Hilfe von durchdachten Wohnraumkonzepten. Zukünftige Häuslebauer konnten sich des Weiteren zu umweltfreundlicher Bau- und Wohntechnik beraten lassen. Regionale unabhängige Energieberater berieten in gesetzlichen Rahmenvorgaben, Fördermöglichkeiten und beantworteten Fragen zur individuellen Lebens- und Wohnsituation. Hersteller und Dienstleister präsentierten ihre Alternativen zur Energiegewinnung und -einsparung. Zu bestaunen und erforschen gab es innovative Ideen und Zukunftsstudien, wie Alltagsgegenstände auf Solarbasis oder intelligente Energiemanager fürs Eigenheim.

Der Altmühlfränkische Energietag ließ somit keinen Bereich des Energiesektors aus: Bauunternehmer,  Dachtechnik, Kälte-Klima-Regeltechnik, Blockheizkraftwerke, alternative KFZ-Antriebe (Gas, Hybrid, Elektromobile), Energieversorger, Energie- und Gebäudetechnik, Heiztechnik, Fenster & Türen, Elektrotechnik, Kachelofenbau, Farben & Dämmung, Wärmepumpe, Photovoltaik,  Verbände und Vereine.

Auch und gerade Kinder und Jugendliche müssen mit dem Thema Energie vertraut gemacht werden. Deshalb wurde in Kooperation mit einem P-Seminar verschiedene Aktionen geplant, die die Thematik Klimaschutz und erneuerbare Energien auch dieser Zielgruppe verständlich gemacht wurden.

Mithilfe des Altmühlfränkischen Energietags will der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen einen weiteren Beitrag zur Energiewende im Landkreis leisten und die Wichtigkeit des Klimaschutzes und des Einsatzes von erneuerbaren Energien verdeutlichen.


af_e-tag_visual_rgb_web.jpg

In Treuchtlingen findet an diesem Sonntag auch der Treuchtlinger Gesundheitstag statt. Auch hier vorbeizuschauen lohnt sich.


1. Altmühlfränkischer Energietag 2014

Der 1. Altmühlfränkische Energietag fand am 04. Mai 2014 in der Stadthalle in Treuchtlingen statt. Nach 2009 und 2011 wurde die dritte Auflage der Energiemesse erstmals unter dem neuen Namen "Altmühlfränkischer Energietag" durchgeführt. Dadurch soll vor allem die Bedeutung des Energietags für die gesamte Region hervorgehoben werden. Veranstallter des Energietags waren die Zukunftsinitiative altmühlfranken und die Stadt Treuchtlingen.


dsc_5607.jpg

Poste. Deinen.

Energiespartipp.

weiter zur Aktion....


Loading...