planung_stifte.jpg
 
 

Beschäftigungsstrukturen in altmühlfranken

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen verbucht 32.644 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. Eine Aufgliederung nach Wirtschaftsbereichen zeigt, dass davon 1 Prozent auf den primären Sektor (Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei), 42 Prozent auf den sekundären Sektor (produzierendes Gewerbe) und 57 Prozent auf den tertiären Sektor (Dienstleistungen) entfallen.

Der Anteil an Teilzeitbeschäftigten liegt bei 28%.

Betrachtet man die Pendlerströme, so zeigt sich, dass der Landkreis 7.076 Einpendler und 12.898 Auspendler verzeichnet. Somit entsteht ein Pendlersaldo von -5.822.

(Quelle: Landesamt für Statistik Bayern)

Kunststofftechnik Weißenburg