stossstange1.jpg
 
 

Kein Auto rollt ohne Altmühlfranken

Alle bedeutenden europäischen Automobilhersteller kaufen Teile aus dem altmühlfränkischen Raum.

Tatsächlich fährt ohne die vielfältig strukturierte Zulieferbranche im Westen Mittelfrankens kein Auto. Hier finden sich nicht selten Betriebe, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen Deutscher- oder Europameister, manchmal sogar Weltmeister sind. In der verkehrsgünstig zwischen den verschiedenen Automobil-Hochburgen gelegenen Region werden vor allem Teile für BMW, Daimler Chrysler, Audi und Porsche hergestellt. Aber auch andere Marken wie Opel, Ford, VW und Skoda decken hier ihren Bedarf an Präzisionsteilen.

Vom Konstrukteur bis zum Systemlieferanten

Alle Bereiche der Zulieferbranche für Automobile sind in dieser Region zu finden. Ausgehend von Konstruktion und Dokumentation über Metallverarbeitung, Antriebssysteme, Elektronik bis hin zu allen Varianten der Kunststoffverarbeitung und des Formenbaues – nahezu alle Wünsche können erfüllt werden. Selbstverständlich sind die Zulieferer aus WMF bei der Optimierung Ihrer Fahrzeugkonzepte behilflich, ebenso liefern Systemlieferanten ganze Baugruppen.

Aus- und Weiterbildung

Die Fachhochschule Ansbach mit ihrem Studienschwerpunkt Kunststofftechnik, die Maschinenbauschule Ansbach mit ihrem Renomee als praxisnahe Technikschmiede, der Fachsprengel für duale Ausbildung der Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik in Dinkelsbühl sowie die Fachschule für Kunststofftechnik und das Technologie- und Marketingcenter (tmc) im bfz Weißenburg sorgen für den Nachschub an qualifizierten Fach- und Führungskräften.

Auf ein berufsbegleitendes Studium hat sich der kunststoffcampus bayern in Weißenburg spezialisiert. Mit den berufsbegleitenden Studiengängen "Strategisches Kundenorientiertes Management" sowie "Angewandte Kunststofftechnik" finden Interessenten und Unternehmen optimale Bedingungen vor, das Führungspersonal von morgen auszubilden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Forschung und Entwicklung vor Ort

Auch die eigenen Forschungsprojekte können am kunststoffcampus bayern realisiert werden. Das Technologiezentrum steht sämtlichen Unternehmen offen, Ihre eigenen Ideen zu verwirklichen oder Prototypen bis zur Marktreife weiterzuentwickeln. Hierzu verfügt das Technikum über hochmoderne Laborräume, Werkstätten und neueste Ausstattung.

Weitere Informationen

Unternehmen der Automobilzulieferindustrie in altmühlfranken

Diese Website nutzt Google Maps. Beim Aktivieren der Google Maps - Karte geben Sie Ihr Einverständnis, dass Inhalte von Google geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Google übertragen wird. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Goolge Maps – Karte jetzt ansehen möchten, klicken Sie auf Google Maps einblenden.


Wenn Sie möchten, dass Google Maps – Karten künftig automatisch eingeblendet werden, klicken Sie auf Google Maps immer einblenden. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

stossstange1.jpgKunststofftechnik WeißenburgKunststofftechnik WeißenburgKunststofftechnik Weißenburg