header_tagebuch2.jpg
 
 

Projekt-Tagebuch

weihnachten_af-gutschein.jpg

Dezember 2020

Deutschland schlittert aufgrund der steigenden Fallzahlen in der Coronakrise Mitte Dezember in einen weiteren Lockdown: Das bedeutet, sämtlicher nicht systemrelevanter Einzelhandel muss erneut schließen.

Diese Entwicklung wirkt sich auch auf die Nutzerzahlen des Onlineportals aus, die Zugriffe und Bestellungen bei teilnehmenden Händlern nehmen zu.

Auch der Altmühlfranken-Gutschein wird gut innerhalb der Bevölkerung angenommen. In den ersten drei Wochen wurde bereits eine erhebliche Anzahl an Gutscheinen verkauft, klassisch in den Verkaufsstellen oder online. Auch die Zahl der Akzeptanzstellen steigt stetig an, Ende Dezember liegt die Zahl bereits bei 50.

af-gutschein-front.jpg

2. Dezember 2020

Es ist gelungen! Zum 1.12.2020 wurde der landkreisweite Coupon mit dem Namen "Altmühlfranken-Gutschein" bereits "live geschaltet".

Um diesen großen Schritt für die Region auch auf eine offizielle Bühne zu heben, organisierte der Landkreis einen Tag später eine Online-Pressekonferenz. Eine echte Premiere für das Landratsamt!

Während der Konferenz, zu der neben Landrat Manuel Westphal auch die Bürgermeister der großen Städte und zahlreiche Mitstreiter aus den Stadtmarketingvereinen anwesend waren, wurde der Altmühlfranken-Gutschein offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein voller Erfolg, denn zum Start konnten die Projektverantwortlichen bereits 30 Akzeptanz- und 15 Verkaufsstellen präsentieren!

workshop_7.jpg

Oktober bis Ende November 2020

Nachdem der Anbieter für die technische Umsetzung des Gutscheinsystems mit der Firma zmyle ausgewählt wurde, hat sich eine engagierte Arbeitsgruppe an die Umsetzung des Projekts gemacht.

Ehrgeiziges Ziel: Einführung noch vor dem Weihnachtsgeschäft!

Anhand verschiedener Szenarien wurden Aspekte der Wirtschaftlichkeit sowie Formen der Akquise besprochen und Hand in Hand an der Umsetzung gearbeitet. Durch die Unterstützung der Stadtmarketingvereine folgte ein Schritt nach dem anderen, um so gemeinsam mit zmyle und atalanda den Altmühlfranken-Gutschein zum Leben zu erwecken.

Neben zahlreichen persönlichen Gesprächen und vielen Rundmails wurde Ende November nochmals eine Online-Infoveranstaltung durchgeführt, um so die Möglichkeiten des Gutscheins aufzuzeigen.

 

motiv-regional-online-einkaufen.jpg

August bis September 2020

Auf dem Online-Marplatz Altmühlfranken sind bislang 120 Betriebe (Stand: September 2020) mit Produkten & Dienstleistungen vertreten.

Nun ist es an der Zeit, mit einer umfangreichen Marketingkampagne ab Oktober 2020 den Online-Marktplatz bei den Menschen in Altmühlfranken bekannt zu machen.

In den letzten Monaten entwickelte eine Agentur sechs verschiedene Anzeigenmotive mit Models aus der Region zu den Themen:

Regional Online: Einkaufen | Erleben | Informieren | Reservieren | Schenken | 
und Lieferung nach Hause

Als Werbekanäle werden zum Einsatz kommen: ein Image-Film, Social Media (Facebook, Instagram, Google, Youtube), Großplakatwände, Radio-Spots und Printanzeigen.

 

zmyle_logo.png

Februar bis Oktober 2020

Neben dem Online-Marktplatz Altmühlfranken zählt zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Digitialisierungstatetegie im Local Commerce ein "Landkreisweiter Einkaufsgutschein" für Altmühlfranken als Kundenbindungsinstrument.

Aufgabe der Lenkungsruppe war es in diesen Monaten unter der Vielzahl von Anbietern von Gutscheinsystemen, den für Altmühlfranken richtigen Partner zu finden. Nach einem zeitintensiven Vergleich der verschiedenen Systeme und Einholung von Angeboten entschied man sich Anfang Oktober 2020 für die ZMYLE GmbH, die mit ihrem durchdachten Gutscheinsystem "online" wie "offline" die Lenkungsgruppe von sich überzeugte.

Der "Landkreisweite Einkaufsgutschein" für Altmühlfranken soll bereits im Weihnachtsgeschäft 2020 den Kunden zur Verfügung stehen und dem "regionalen Schenken" Auftrieb geben. Auch die Arbeitgeber in Altmühlfranken können darüber die gesetzlich möglichen Arbeitgeber-Gutscheine an ihre Mitarbeiter ausgeben.

Eine WIN-WIN-Situation für die ganze Region.

sept-2020-pleinfeld-buergerblatt.jpg

Juli bis September 2020

Ein vielfältiges Angebot an Produkten und Dienstleistungen auf dem Onlline-Marktplatz ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung des Online-Marktplatzs Altmühlfranken.

Um die Produktpallette weiter zu verbreitern, wurden in den letzten Wochen seitens der Zukunftsinitiaitve altmühlfranken alle 27 Bürgermeister im Landkreis persönlich über Ziele, Hintergründe und den aktuellen Stand des Online-Markptlatzes Altmühlfranken informiert.

Die Bürgermeister sind für den Aufbau des Online-Markplatzes wichtige Multiplikatoren. Sie kennen "ihre Pappenheimer" oder anders ausgesrückt die Händler & Dienstleister in ihren Städten und Gemeinden am besten und können sie direkt für eine Teilnahme am Online-Marktplatz begeistern.

merin-sortiment-im-netz-online-seminar-teil1.jpg

April bis Oktober 2020

Auf dem Online-Marktplatz Altmühlfranken werden die teilnehmenden Händler und Dienstleister Schritt für Schritt an die Online-Sichtbarkeit und das Online-Verkaufen herangeführt.

Durchführung von bislang sieben (Online)Seminaren für Händler / Dienstleister auf dem Online-Marktplatz Altmühlfranken zu Themen wie:

  • Profilbearbeitung
  • Produktlistung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Markplatz-Anbieter

Aufgrund Corona mussten die ersten Seminare online stattfinden. Dies hat jedoch den Vorteil, dass die aufgezeichneten Seminar-Videos mehrfach von den Marktplatz-Teilnehmern angesehen werden können.

Für Fragen stehen den Marktplatzteilnehemern aber jederzeit auch unsere Projekt-Kümmerer zur Verfügung.

deineregionimblick.jpg

Seit März 2020

Konsolidierung des Onlineportals Altmühlfranken und Akquise weiterer Händler und Dienstleister. Die Akquise ist mühsam und Der "Onboarding-Prozess" beansprucht einige Zeit, da immer wieder hinsichtlich fehlender Beschreibungstexte, Impressumsangaben und Fotos seitens der "Kümmerer" nachgefasst werden muss, bis das Unternehmens-Profil online gehen kann.
Doch die die Händler, die sich für ein SHOP-Profil und den Verkauf von Produkten auf dem Portal entscheiden, sind begeistert, wie schnell sie auf der ersten Ergebnisseite von GOOGLE landen. Dank der hervorragenden SEO-Optimierung durch unseren Infrastrukturgeber atalanda!

mehr erfahren

anzeigenaf-zusammenhalten.jpg

März 2020: Die Coronakrise bricht über Deutschland herein

Mit einem ungeahnten Ausmaß bricht eine Krise über Deutschland und die ganze Welt herein, die von einem neuartigem Coronavirus ausgelöst wurde. Aus diesem Grund verordnen die Verantwortlichen der Politik weitreichende Betriebsschließungen und Ausgangsbeschränkungen, die Unternehmen sowie Bürger gleichermaßen hart treffen.
Der regionale Marktplatz, der kostenfreie Lieferung innerhalb des Landkreises garantiert, wird plötzlich systemrelevant. Glücklicherweise wächst die Zahl der Anbieter mit Produkten, sodass den Bürgern unkompliziert mittlerweile auch Fleischwaren und Getränke angeboten werden können.
Zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft wird außerdem eine Gutscheinaktion unter dem Namen "ZusammenHALTmühlfranken" ins Leben gerufen, die über das Onlineportal abgewickelt wird.

lenkungsgruppe_3.jpg

11.03.2020: Sitzung der Lenkungsgruppe

Die Lenkungsgrupe des Onlineportals tagte wieder und hatte diesmal wichtige Entscheidungen zu treffen. Allen voran wurden die verschiedenen Dienstleister vorgestellt, die bei der Einführung eines landkreisweiten Gutscheinsystems behilflich sein könnten. Tagsüber vor der abendlichen Sitzung fanden bereits separate Treffen zum Thema "Logistik" und "Fotografie" statt.

onlineportal_br_19.jpg

2. Februar 2020: Sendebeitrag im Bayerischen Fernsehen

Die "Frankenschau" berichtet in der Sendung über das Onlineportal Altmühlfranken. Neben dem eigentlichen Beitrag, der an den beiden Drehtagen vor Ort entstanden ist, wurden zusätzlich Passanten in der Nürnberger Innenstadt befragt. Außerdem wurde das Thema während der Livesendung im Studio behandelt, bei der ein Mitglied aus der Lenkungsgruppe als Studiogast vor Ort war.

Die gesamten Beitrag finden Sie in der Mediathek!

onlineportal_br_7.jpg

14. - 15. Januar 2020: Drehtage mit dem Bayerischen Fernsehen

Das Medieninteresse steigt! Der BR ist mit seinem Team in Franken auf das Projekt aufmerksam geworden und ist auf die Verantwortlichen mit einer Drehanfrage zugekommen. Aus diesem Grund war ein vierköpfiges Team des Studio Franken an zwei Tagen in unserem Landkreis unterwegs, um sich vor Ort einen Eindruck von den Auswirkungen des Onlineportals zu machen. Neben dem Projektleiter Andreas Haderlein wurden auch einzelne Mitwirkende am Portal interviewt und Szenen aus dem Landkreis aufgenommen. Der Sendetermin ist voraussichtlich der 2. Februar 2020 innerhalb des Magazins "Frankenschau".

screenshot_altmuehlfranlen_atalanda.jpg

17.12.2019: Beta-Betrieb des Onlineportals ist online

Am 17.12.2019 geht das Onlineportal Altmühlfranken in die Beta-Betriebsphase. Es gehen 25 Händlerprofile incl. Bildern und Texten online. Vier Händler bewegen sich dabei schon auf der Produktebene und auch Bestellungen incl. Lieferung sind bereits möglich.

Seit diesem Zeitpunkt kommen Tag für Tag neue Händler dazu und es findet die Feinjustierung des Onlineportals, sowie der Bestell- und Liefersysteme statt.

haendlerbefragung_kundenbidnung.jpg

28. November 2019: Workshop GUTSCHEINSYSTEM

Im Zuge des Onlineportals Altmühlfranken soll ebenso ein landkreisweit gültiges Gutscheinsystem (online / offline) inkl. Arbeitgeber-Gutscheine eingeführt und etabliert werden. Dieser erste Workshop sondierte zu diesem Thema den Status-Quo und die Möglichkeiten. 

erste_lieferung_youlogjpg.jpg

15. November 2019: Workshop LOGISTIK

Ein weiterer Projekt-Meilenstein wurde erreicht. Von Beginn an verfolgt die Projektleitung das Ziel, die Produkte und Dienstleistungen des Onlineportals Altmühlfranken nicht nur online sichtbar und reservierbar zu machen, sondern auch durch eine regionales Logistiksystem dem Kunden bis an die Haustür zu liefern. Und das im besten Fall am selben Tag seiner Bestellung.
In einem Workshop mit interessierten Logistikdienstleistern aus der Region werden die Anforderungen eines solchen Logistiksystems und die Teilnahmekonditionen den Unernehmen vorgestellt. Nach unternehmensinternen Prüfungen teilt wenige Tage später die YOULOG GmbH aus Weißenburg mit, Logistikpartner für das Onlineportal Altmühlfranken zu werden.

info_gewerbetreibende.jpg

05. November 2019: Info-Veranstaltung für Gewerbetreibende

Nach dem am 09. Oktober 2019 die Entscheidung für den Infrastrukturgeber ATALANDA gefallen war, konnten nun die interessierten Gewerbetreibenden über die verschiedenen Möglichkeiten der Teilnahme am Onlineportal Altmühlfranken und die damit einhergehenden Konditionen informiert werden.

haendlerbefragung_geraet_internet.jpg

09. bis 31. Oktober 2019: Händlerbefragung

Nachdem nun alle relevanten Details der Öffentlichkeit präsentiert wurden, ist es an der Zeit, sich mit den Eigenschaften der regionalen Händler vertraut zu machen. Aus diesem Grund wurde eine detaillierte Händlerbefragung gestartet, die Aufschluss über die Gegebenheiten im Landkreis geben soll. Die Befragung läuft bis zum 31. Oktober, sodass die Ergebnisse nahtlos für die Vorbereitungen der Test-Phase des Portals verwendet werden können.

infoveranstaltung_10.jpg

10. Oktober 2019: Öffentliche Infoveranstaltung am kunststoffcampus bayern

Es mussten fleißig Stühle gerückt werden, so groß war der Andrang während der abendlichen Infoveranstaltung. Rund 130 interessierte Personen aus dem ganzen Landkreis fanden sich am kunststoffcampus bayern ein, um den Beiträgen zu lauschen. Nach einem Impulsvortrag von Andreas Haderlein wusste vor allem Markus Kuhnke zu überzeugen, der den Prozess eines Onlineportals bereits bei der "Onlinecity Wuppertal" durchlebt hat und zahlreiche Anekdoten berichten konnte. Auch die rege Diskussionsrunde am Ende der dreistündigen Veranstaltung trug dazu bei, dass der Abend ein voller Erfolg für das Projekt wurde.

atalanda.jpg

09. Oktober 2019: Vergabe an INFRASTRUKTURGEBER atalanda

Nach offizieller Ausschreibung für die technische Infrastruktur für das Onlineportal Altmühlfranken wird am 09. Oktober 2019 atalanda als Infrastrukturgeber ausgewählt.

kickoff_2.jpg

5. Oktober 2019: Großes Interview zum Projekt in der Tageszeitung

Andreas Haderlein wurde vom Weißenburger Tagblatt ausführlich zum aktuellen Stand, den Beweggründen und den Aussichten des Onlineportals interviewt. In der Samstagsausgabe findet der interessante Dialog auf einer Doppelseite Platz, der Altmühlbote veröffentlicht ebenso. Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung waren durchwegs positiv, da zahlreiche Fragen geklärt werden konnten.

Hier geht's direkt zum Interview auf nordbayern.de!

lenkungsgruppe_3.jpg

25.09.2019: Sitzung der Lenkungsgruppe

In der mittlerweile dritten Sitzung der Lenkungsgruppe wird hauptsächlich auf die Ergebnisse der Bürgerbefragung sowie den Online-Präsenzcheck eingegangen. Außerdem besprechen die Teilnehmer die anstehende Informationsveranstaltung, die noch umfangreich beworben wird.

teaser_tastatur_s.jpg

17.09.2019: Öffentliche Einladung zur Infoveranstaltung

Nachdem im Hintergrund durch Lenkungs- und Arbeitsgruppe viel vorgearbeitet wurde, ist es nun an der Zeit, die Ergebnisse sowie das weitere Vorgehen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aus diesem Grund wurde über alle verfügbaren Kanäle zu einer großen Informationsveranstaltung am kunststoffcampus bayern eingeladen, unter anderem über die Zeitungen im Landkreis. Am 10. Oktober fällt der Vorhang und erste Details zum Onlineportal werden bekannt gegeben.

4. September 2019: Interview von Andreas Haderlein zum Thema "Lokale Online Marktplätze"

Andreas Haderlein, Projektpartner bei der Umsetzungsbegleitung, wurde zu einem Interview mit dem Buy Local e.V. gebeten, in welchem er auf die Herausforderungen und Chancen der Digitalisieurng für den inhabergeführten Handel eingeht. Im regelmäßigen Podcast "Stadtgespräch Nr. 1. Spannende Stadtmenschen“ spricht er über seine umfangreichen Erfahrungen.

Hier geht's zum Podcast!

onlineportal_workshop_10_frei.jpg

7. August 2019: Workshop mit der Lenkungsgruppe

Um die Ausschreibung für einen Infrastrukturgeber, also das technische Grundgerüst des Onlineportals, vorzubereiten, trifft sich die Lenkungsgruppe bereits ein zweites Mal im Landratsamt. Nach intensiven Diskussionen in verschiedenen Gruppen sammeln die Projektmanager zahlreiche Wünsche und Anregungen, die das Portal technisch mitbringen soll. Anhand dieser Fakten kann es mit der Ausschreibung losgehen!

bild-fuer-online-befragung.jpg

20. und 24. Juli 2019: Bürgerbefragung in den Städten

Mitarbeiter der CIMA sind im Auftrag des Landkreises unterwegs und führen Befragungen zu Einkaufsverhalten in den großen Städten Weißenburg, Gunzenhausen und Treuchtlingen durch. Die Erkenntnisse aus den Befragungen und die Wünsche der Menschen an ein solches Portal werden dann in die Portalgestaltung einfließen.

gruppenbild_1_s.jpg

9. Juli 2019: Kick-Off Treffen der Lenkungsgruppe

Wunderbar! Es sind unserer Einladung rund 30 engagierte Personen aus dem Landkreis gefolgt, die sich im Projekt "Onlineportal Altmühlfranken" einbringen wollen. Nach kurzer Begrüßung und einer Einführung in das Thema übernimmt Andreas Haderlein das Wort. Er beschreibt zusammen mit dem Projektteam die Ausgangslage innerhalb des Landkreises, zeigt die weitere Vorgehensweise auf und versucht alle Beteiligten von unserer Idee zu überzeugen. Nach einem Gruppenfoto und angeregter Diskussion verlassen alle Mitwirkenden zufrieden den Sitzungssaal.

onlineportal_arbeitsgruppe.jpg

6. Juni 2019: Die Arbeitsgruppe formiert sich

Die Cima, Herr Haderlein sowie die Mitarbeiter des Landratsamtes treffen sich zu einem ersten Arbeitstreffen im Landratsamt in Weißenburg. Während des Gesprächs werden die ersten Aufgaben besprochen und auf die mitarbeitenden Schultern verteilt. Hauptsächlich steht die Vorbereitung zum Kick-Off Treffen für die Lenkungsgruppe im Fokus, welche nur wenige Wochen später stattfinden soll. Auch werden die restlichen Termine für das Jahr 2019 vereinbart. Nun kann es also losgehen!

Ende Mai 2019

Vergabe der Projektumsetzungsbegleitung an die CIMA Beratung + Management GmbH in Kooperation mit Andreas Haderlein von der Local Commerce Alliance

onlineportal_ordner_2.jpg

Januar – Mai 2019: Ausschreibung der Projektsteuerung und Projektumsetzung

Schnell wird klar, dass zur Umsetzung eines so weittragenden Projekts die Hilfe von Experten benötigt wird. Aus diesem Grund wurde von den Mitarbeitern des Landratsamtes eine Ausschreibung vorbereitet, die die Sicherstellung einer externen Projektsteuerung des Prozesses rund um die Online-Plattform konkretisiert. An der öffentlichen Ausschreibung beteiligten sich einige Dienstleister aus dem E-Commerce Bereich, die am Ende mittels Präsentationen ihre Konzepte vorstellten.

15.01.2019: Projektstart

Regionale Händler, die sich bereits während der ersten Netzwerktreffen engagiert haben, treffen sich mit der Zukunftsinitiative altmühlfranken. Hier werden die weitere Vorgehensweise abgestimmt und die nötigen Voraussetzungen für den Projektstart getroffen.

August - November 2018: Bewilligung des Projektes durch die Gremien und Sicherung der Finanzierung

Das Projekt wurde durch den zuständigen Kreisausschuss beschlossen, als Regionalmanagement-Projekt von der Lenkungsgruppe abgesegnet und beim Regionalmanagement-Fördergeber zur Projekt-Förderung eingereicht und bewilligt. Somit ist die Umsetzung des Projektes „Onlineportal Altmühlfranken“ sowie dessen Finanzierung vom 01.01.2019-31.12.2021 gesichert.

gruppenfoto_netzwerktreffen_einzelhandel.jpg

Juli 2017 – Juli 2018: Vernetzung des Einzelhandels im Landkreis Weißenburg

Ende Juli 2017 findet auf Initiative der Zukunftsinitiative altmühlfranken das erste landkreisweite Treffen von Akteuren rund um den Einzelhandel zum gemeinsamen Austausch statt. Im Zuge der weiteren Treffen erarbeitet das Netzwerk ein Konzept für ein gemeinsames Online-Portal.