Alzheimer
 
 

Demenzwoche in Altmühlfranken

Mit der ersten Bayerischen Demenzwoche möchten wir das Thema Demenz in den öffentlichen Fokus rücken, bereits existierende Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen aufzeigen und zum Aufbau von neuen Angeboten motivieren. Demenz kann jeden von uns treffen – sei es, dass wir selbst erkranken oder ein uns nahestehender Mensch. Deshalb ist es wichtig, über die Krankheit zu informieren und Betroffenen mit Offenheit und Unterstützung zu begegnen. Es darf kein Tabu sein, über Demenz zu sprechen oder Hilfsangebote anzunehmen! Unser gemeinsames Ziel muss eine Gesellschaft sein, in der Menschen mit Demenz ganz selbstverständlich ihren Platz haben.

- Melanie Huml, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege -

Veranstaltungsflyer mit allen Angeboten

Veranstaltungsflyer (2,4 MB)

13. - 22.09.2019

Tägliche Sprechstunde rund um das Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung für Betroffene, Interessierte und Angehörige

Ort: Caritas Kreisstelle Weißenburg, Holzgasse 12

Caritas Außenstelle Gunzenhausen, Bühringer Straße 14E

Termine können unter folgenden Telefonnummern vereinbart werden:

Weißenburg: Frau Feyerlein, Tel. 09141 2616

Gunzenhausen: Frau Planner, Tel. 09831 8809556

Donnerstag, 12.09.2019 um 18 Uhr

Vortrag „Ressourcenerhaltende Maßnahmen mit Bewegung, Musik und Geräten als Gedächtnistraining“

Ort: Zentrale Diakoniestation, Nürnberger Straße 13, Weißenburg

Referentin: Traudl Triebel, Krankenschwester

Kontakt: Ursula Amler, Tel. 09141 6464

Kostenfrei, keine Anmeldung

Sonntag, 15.09.2019 von 11 - 16 Uhr

„Ökumenisches Pfarrfest Pleinfeld“ mit kleinem Demenz-Parcours und dem preisgekrönten Kurzfilm „Zwei Zucker“

Ort: Platz um die Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus in Pleinfeld

anschließend Möglichkeit zum Austausch

Kontakt: Karola Globisch, Tel. 09144 6990

Kostenfrei, keine Anmeldung

Sonntag, 15.09.2019 um 10 Uhr

Gottesdienst „Wir rücken die Sorge um Demenzkranke in unsere Mitte“

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche, Jahnstraße 41, Weißenburg

Ansprechpartner: Katholische Pfarrgemeinde St. Willibald/Weißenburg

Dienstag, 17.09.2019 um 19 Uhr

10. PflegeFORUM altmühlfranken für Beruflich Pflegende, Angehörige und Interessierte: Vortrag “Demenz bremsen ohne Medikamente: die MAKS-Therapie® im Pflegealltag”

Ort: kunststoffcampus Weißenburg, Richard-Stücklen-Str. 3

Referentin: Kristina Diehl, Psychologin B.Sc., Gerontologin M.Sc. und MAKS-Dozentin

Kontakt: Theresa Hausen, Tel. 09141 902-426

Die MAKS-Therapie® ist eine psychosoziale Intervention zur Behandlung des Demenzsyndroms und soll den Betroffenen und ihren Angehörigen helfen.

Anmeldung unter www.altmuehlfranken.de/pflegeforum

Mittwoch, 18.09.2016 von 14 bis 16 Uhr

Tanznachmittag für Senioren, Betroffene und Angehörige

Ort: Wohnpflegeheim Wengen, Wengen 14a, Nennslingen

Kontakt: Irmgard Orterer, Tel. 09147 946888-11

Kostenfrei, keine Anmeldung

Mittwoch, 18.09.2019 von 15.30-17 Uhr

Angehörigentreffen mit Betreuungsgruppe für Betroffene „Demenz. Einander Offen Begegnen“

Ort: Familienzentrum „Sonnenhof“, Lindleinswasenstraße 28, Gunzenhausen

Kontakt: Alzheimer Gesellschaft Gunzenhausen u. U. e.V., Tel. 09831 522099(AB),

E-Mail: alzheimergesellschaft-gun@klinikum-altmuehlfranken.de

Gesprächsrunde für pflegende Angehörige und Interessierte.

Kostenfrei, Anmeldung bis 16.09.2019

Donnerstag, 19.09.2019 um 19.30 Uhr

Vortrag „Demenz vorbeugen – geht das?“ mit Dr. med. Claus Daumann, Präventivmediziner, Hormon-, Stoffwechsel- und Mikronährstofftherapeut

Ort: kunststoffcampus Weißenburg, Richard-Stücklen-Straße 3, Weißenburg

Kontakt: Theresa Hausen, Tel. 09141 902-426

Alter als Demenzursache: Ein Trugschluss! Es wäre zu einfach, die Erkrankung allein mit unserer erhöhten Lebenserwartung zu erklären. Wäre das Alter alleine der Auslöser dieser Veränderung, würden alle über 60 Jahre daran erkranken. Da genau das eben nicht passiert, muss es andere Erklärungen geben…

Kostenfrei, keine Anmeldung

Donnerstag, 19.09.2019 von 08 - 13 Uhr

Info-Stand der Alzheimer Gesellschaft Gunzenhausen u. U. e. V. zur Marktzeit „Demenz. Einander Offen Begegnen“

Ort: Marktplatz in Gunzenhausen

Kontakt: Alzheimer Gesellschaft Gunzenhausen u. U. e.V., Tel. 09831 522099(AB),

E-Mail: alzheimergesellschaft-gun@klinikum-altmuehlfranken.de

Wir informieren kostenlos zum Thema rund um Demenz und Alzheimer, geben Tipps zum Umgang mit Demenzkranken, zu gelingender Kommunikation mit Erkrankten, zu Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige, u.v.m.

Dienstag, 24.09.2019 um 19 Uhr

Die besondere Lesung „Der alte König in seinem Exil“ mit Achim Conrad und Thomas Zieler nach dem Bestseller von Arno Geiger

Ort: Söller im alten Rathaus, Marktplatz 1, Weißenburg

anlässlich des zehnjährigen Gründungsjubiläums der Alzheimer Gesellschaft Weißenburg und Umgebung e.V.

Kontakt: Alzheimer Gesellschaft Weißenburg, Oliver Riedel Tel. 09141 92662, Andreas Kübler Tel. 09141 2302

August Geiger erkrankt an Alzheimer. Es dauert einige Zeit, bis seine Angehörigen begreifen, dass es sich bei den schleichenden Verhaltensänderungen nicht einfach um Interessenlosigkeit und Gedächtnislücken handelt. Arno Geiger besucht seinen kranken Vater immer wieder und notiert sich, was er beobachtet und was der desorientierte Mann verbal äußert. Eine lebendige, oft komische Geschichte, die von einem Leben erzählt, dass es immer noch zutiefst wert ist, gelebt zu werden.

Kostenfrei, keine Anmeldung

Dienstag, 22.10.2019 um 19 Uhr

Vortrag „Demenz - Entlastung für Angehörige“

Ort: Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen, Albert-Schweitzer-Straße 90

Referentin: Christine Genzler, Gerontopsychiatrische Fachkraft, Demenzbeauftragte Klinikum Altmühlfranken

Kontakt: Elvira Späth, Tel. 09831 52-2881

Sie bekommen einen Einblick in die verschiedenen Demenzformen, die Untersuchungs- sowie Behandlungsmöglichkeiten, sowie Tipps um die alltägliche Situation besser zu bewältigen. Im Anschluss nimmt sich Frau Genzler gerne Zeit für individuelle Fragen und ein persönliches Gespräch.

Kostenfrei, keine Anmeldung