Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Der Stoff, aus dem die Hefte sind – Projekttage zum Thema Papier

Kein Baum soll sterben für mein Schulheft

Papier hat viele Seiten

Mit einem Pro-Kopf-Papierverbrauch von über 250 kg sind die Deutschen drittgrößter Papierverbraucher weltweit. Die Folgen unseres Papierhungers sind verheerend: einzigartige Urwälder werden zerstört, Energie und Wasser vergeudet, Abwässer vergiftet und Menschen aus ihrem Lebensraum vertrieben. Zu wenige wissen, welche Umweltbelastung mit der Papierherstellung einhergeht und dass es eine einfache Alternative gibt: Papier sparen und Recyclingpapier benutzen - eine Initiative, der sich auch das Landratsamt angeschlossen hat.

Unterrichtsbesuch zum Thema Papier

In 2-3 Unterrichtsstunden erfahren die Schüler Interessantes über Papier und seine Entstehung. Auf einer spannenden Reise verfolgen sie die Geschichte des Schulhefts „Caro Weiß" und lernen den Great-Bear-Rainforest, einen einzigartigen Kanadischen Küstenregenwald, kennen.

In vertiefenden Bausteinen wird interessantes Wissen über die Papiersorten, die Papier-Geschichte, die Papierherstellung, Licht- und Schattenseiten des Papierverbrauchs sowie die Bedeutung der verschiedenen Papierlabels vermittelt.

Zum Abschluss können die Schüler in ihrer eigenen Papierwerkstatt den vollständigen Kreislauf des Recyclingpapiers selber nachvollziehen und kunstvolle selbstgeschöpfte Papiere herstellen.

Das Thema Papier kann als Projektwoche angelegt werden.

Altersgruppe: 3./4. Klasse Grundschule sowie nach Vereinbarung.

... ein Projekt aus dem Natur- und Umweltprogramm des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen

umweltbildung-papierverbrauch.jpg