Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Alphabetisierung

7,5 Millionen Erwachsene im Alter von 18-64 Jahren (= 14,5 % der Bevölkerung) sind in Deutschland nicht in der Lage, den Sinn einfachster deutscher Texte zu erschließen - und dies ist unabhängig vom ethnischen Hintergrund.
Jeder sechste Erwachsene in Deutschland liest nicht besser als ein Zehnjähriger.
Der sogenannte „funktionale Analphabetismus“ ist ein gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Risikofaktor.

Die sogenannten "funktionalen Analphabeten" können zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben, nicht jedoch zusammenhängende, auch kürzere Texte, wie zum Beispiel eine schriftliche Arbeitsanweisung, verstehen. Die Grenzen zum funktionalen Analphabetismus sind nicht genau definiert.

Fehlerhaftes Schreiben - auch bei gebräuchlichen Worten - betrifft laut der Studie rund 21 Millionen Menschen in Deutschland beziehungsweise knapp 40 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung. Eine angemessene Form der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist bei funktionalem Analphabetismus nicht möglich.

Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gibt es ein Angebot für Analphabeten bei der VHS Gunzenhausen.

Weisen Sie betroffene Personen in Ihrem näheren Umfeld gerne darauf hin.

 

Weiterführende Links

Beispielsweise bietet die Volkshochschule Alphabetisierungskurse an. Sie können diese im Bereich "Grundbildung" finden.

bildung_fotolia_38260845_lernen.jpgallg_fotolia_35831145_zukunft.jpg