Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Coronavirus: Informationen und Soforthilfeantrag für Unternehmen

Als Wirtschaftsförderung des Landkreises nehmen wir die durch das Coronavirus für unsere Unternehmen, Hotellerie- und Gastronomiebetriebe sowie die weiteren touristischen Leistungsträger entstandene Problemlage sehr ernst. Nachfolgend haben wir die von offiziellen Stellen verfügbaren Informationen für Sie zusammengefasst.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne auch an das Bürgertelefon des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen unter 09141 902-500.

Soforthilfe der Bayerischen Staatsregierung

Wichtige Neuerung:

Nach der Bayerischen Staatsregierung hat auch die Bundesregierung ein Soforthilfeprogramm für Betriebe und Freiberufler aufgelegt. Die Verzahnung der beiden Programme ermöglicht höhere Zahlungen für alle abgedeckten Betriebsgrößen.

Wenn Sie von den höheren Konditionen des Bundes- und Landesprogramms profitieren wollen, stellen Sie bitte einen neuen elektronischen Antrag (untenstehender Link!).

Falls Sie schon einen Antrag gestellt haben (unabhängig davon, ob Sie schon einen Bescheid oder eine Auszahlung erhalten haben), kreuzen Sie dies bitte im elektronischen Antragsformular an.

Achtung: Anträge, die nach dem 31.03.2020, 14.00 Uhr, per E-Mail bei der Regierung eingegangen sind, werden gelöscht. Bitte stellen Sie Ihren Antrag erneut über das Online-Antragsverfahren.

Antrag auf Steuererleichterungen

Fällige Steuerzahlungen werden - soweit diese aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie nicht geleistet werden können - auf Antrag befristet zinsfrei gestundet. In solchen Fällen können die Betroffenen bis zum 31. Dezember 2020 entsprechende Anträge auf Stundung stellen. Dies betrifft die Einkommen- und Körperschaftsteuer sowie die Umsatzsteuer. Daneben kann auf Antrag die Höhe der Vorauszahlungen angepasst werden. Hierfür werden vereinfachte Formblätter zur Beantragung von Steuererleichterungen zum Download auf den Seiten der Steuerverwaltung bereitgestellt:

Informationen des Finanzamts Gunzenhausen

Antrag "Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus"

Hilfestellung bei der Antragsstellung

Neben den bereits tätigen Steuerkanzleien hat sich auch der Aktivsenioren Bayern e. V. entschlossen, betroffenen Unternehmern Hilfestellung zu geben. Bei den Aktivsenioren handelt es sich um versierte Fachleute, die nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben ihre Berufs- und Lebenserfahrungen durch umfassende Beratungen weitergeben.

Sollten Sie Hilfe bei der Krisenbewältigung in Zeiten der Corona-Krise benötigen, melden Sie sich bitte am Landratsamt unter der Telefonnummer 09141/902-204 oder -244 oder per E-Mail unter wifoe.lra@landkreis-wug.de

Auswirkungen nach Feststellung des Katastrophenfalls in Bayern

Der am 16.3. ausgerufene Katastrophenfall der Bayerischen Staatsregierung zieht einschneidende Auswirkungen auf die Wirtschaft nach sich, wobei vor allem der Einzelhandel sowie die Gastronomie betroffen sind. Ab dem 18.3. sind für alle Geschäfte dieser Art Betriebsschließungen angeordnet, sofern diese nicht unter die explizit genannten Ausnahmen fallen!

Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie (Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen) (112,3 KB)

Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 (Vorläufige Ausgangsbeschränkung)

Allgemeinverfügung vom 17.03.2020 (Ergänzung zur Allgemeinverfügung vom 16.03.2020)

Allgemeinverfügung vom 16.03. (Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen)

Folgende Positivliste dient als ergänzende Auslegungshilfe für die Allgemeinverfügungen:

Positivliste: Welche Geschäfte sollen weiterhin öffnen dürfen?

Coronavirus-Hotlines des Freistaats für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen:

Coronavirus-Hotline des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit:
09131/6808-5101

Coronavirus-Telefon-Hotline des Kultusministeriums:
089/2186-2971

Coronavirus-Hotline des Wirtschaftsministeriums für Unternehmen:
089/2162-2101

Direkt zu den Anweisungen der Staatsregierung!

Weitere Informationen für Unternehmen

Soforthilfe der Bayerischen Staatsregierung

Soforthilfe des Bundes

Antrag auf Steuererleichterungen

Fördermittel des Bundes:

Hotline für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus: 030/18615-1515

Hotline zu Fördermaßnahmen: 030/18615-8000

LfA Förderbank Bayern:

LfA-Förderberatung, Telefon 089- 21 24-10 10, E-Mail: info@lfa.de

Regionalbüro Nürnberg, Herr Holger Tietze Tel.: 0911/81008-0; nuernberg@lfa.de

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Agentur für Arbeit:

Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg:
Zur Erstberatung wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner oder an die regionale Hotline 0800/45555-20

Entschädigung bei Tätigkeitsverbot oder Quarantäneanordnung