Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Erster Migrations-und Integrationsbericht des Landkreises

2020 wurde im Rahmen der Projektförderstelle "Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen" der erste Migrations- und Integrationsbericht mit dem Titel "Migration und Integration durch Bildung" herausgegeben. Damit wurde erstmalig die zugewanderten Migranten in den Landkreis in den Mittelpunkt der Betrachtungen gestellt.

Der Bericht gliedert sich in drei Schwerpunktbereiche:

1.) Grafische Darstellung und wörtliche Beschreibung von soziodemographischen Daten aus dem Bereich Asyl, Migration und Integration des Landkreises 

2.) Büdelung aller Projekte der vergangenen fünf Jahre der Bildungskoordinatorin für Neuzgewanderte und der Intergrationslotsen der Freiwilligenagentur altmühlfranken

3.) Übersicht der Ansprechpartner und deren Kontaktdaten

Der Bericht schafft einerseits Transparenz über die im Landkreis lebenden Migranten und ist andererseits eine Zusammenfassung der Projektarbeit der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, die im Rahmen einer vierjährigen Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung von 2016 bis 2020 umfangreiche Projekte im Asyl,- Migrations- und Integrationsbereich im Landkreis initiiert, begleitet und umgesetzt hat.

In Zukunft sollen mit einer kontinuierlichen Migrations- und Integrationsberichterstattung systematisch Bildungsbedingungen, -prozesse und -ergebnisse von Migranten erfasst und dargestellt werden und zu einem regelmäßigen Bildungsmonitoring beitragen.

bmbf_gef_700x433.jpglogo-transferinitiative_223x52pix_office-o-web_klein.jpgmigration-und-integration-durch-bildung_titelbild.jpg