Frühjahrsputz 2020 Wengen
 
 
2021-wbg-dav-12.jpg

DAV Weißenburg war um den Wald oberhalb des Araunerkellers / unterhalb des Rastplatzes an der Eichstätter Landstraße im Einsatz

Unter dem Motto „Frühjahrsputz in Altmühlfranken“ machte sich am Freitag, den 16. April eine kleine Gruppe des DAV Weißenburg auf, um den Wald oberhalb des Araunerkellers / unterhalb des Rastplatzes an der Eichstätter Landstraße zu säubern.

Ausgestattet mit festem Schuhwerk, Handschuhen und Müllsäcken gingen sie ans Werk. Erstaunlich, was dort alles zu finden war. Nebst schon vollen Müllsäcken, die einfach den Hang hinuntergeworfen werden und teilweise aufplatzen, diversen Autoteilen, Konservendosen, Teller und Besteck vor allem Flaschen aus Glas und Plastik, Schnittgut und so Manches, was vom LKW fällt wie Spanngurte, Holzpalletten und vieles mehr.

In 2 Stunden war der Hang wieder sauber. Aber es müssen schon vorher Andere gesammelt haben, denn aus Erfahrung wissen wir, dass sonst noch viel mehr herumliegt.

Wir sind viel in der Natur unterwegs – sei es in den Bergen oder in unserer Heimat. Da tut es uns in der Seele weh, wenn wir Müll in Wald und Flur sehen. Darum war es uns ein besonderes Anliegen, diese Aktion so wie jedes Jahr auch diesmal durchzuführen. Corona schränkt uns alle ein. Doch draußen was Gutes zu tun ist mit ABSTAND das Beste, was man machen kann.

In extrem steilem Gelände herum zu kraxeln hat Spaß gemacht, war aber auch nicht ganz ungefährlich. Ein Zaun um den Rastplatz könnte vielleicht dazu beitragen, dass der Wald mit weniger Unrat belastet wird.

Danke an alle Teilnehmer, die mitgeholfen haben, die Aktion durchzuführen. Ein besonderer Dank geht an unseren Fritz, der mit seinem Enkelsohn nicht nur mitgesammelt hat, sondern mit seinem Dreirad – einer Vespa-Ape den ganzen Müll aufgeladen und am Recyclinghof entsorgt hat.

Text und Bilder: Norbert Lange