Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Schorschbräu

Hier einige Grundlagen:

Schorschbräu-Biere sind ganz klassisch nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut. Durch spezielle Bierhefen, viel Malz und mindestens 4 Monate Lagerung erreichen wir sehr hohe Alkoholgehalte. Dadurch sind Kohlensäuregehalt und Schaumhaltbarkeit eher gering, das Aromaprofil aber sehr interessant und die Biere sehr dunkel. Unsere Eisböcke werden durch das uralte Eisbock-Verfahren gereift. Die Biere werden heruntergekühlt, das entstehende Eis wird abfiltriert, übrig bleibt aromareicher Eisbock. Schorschbräu-Biere liegen preislich deutlich höher als andere Biere, bedenken Sie aber die likörähnliche Stärke. Geöffnete Flaschen können über mehrere Wochen hinweg genossen werden. Sie müssen also nicht gleich eine ganze Flasche austrinken. Erwarten Sie keinen leichten Pils/Hell/oder Exportgeschmack. Hier kommt ein feurig-dunkler, fruchtig-malziger Biergenuß, kleine Schlucke sind empfehlenswert. Genießen Sie unsere Biere gut gekühlt mit ca. 5 Grad Celsius aus bauchigen Gläsern (ideal sind Shery-Gläser). Nur max. zur Hälfte einschänken und das Bier dann 1-2 Minuten „atmen“ lassen um Aroma zu entwickeln.(Der Genuß beginnt schon mit der Nase, bereiten Sie ihre Zunge also zuerst durch intensives Riechen auf dieses komplexe Aromenerlebnis vor.

Viel Freude an unseren Bieren wünscht Ihr Spezialitäten- und Extrembrauer Georg „Schorsch“ Tscheuschner

Sie finden einen Online-Shop unter www.schorschbraeu.de

Eine Besichtigung der Brauerei ist leider nicht möglich.