consumenta2015-medium.jpg
 
 

Consumenta 2019 - Landkreis Weißenburg -Gunzenhausen als Region Altmühlfranken präsent

Gemeinsam. Erfolgreich. Präsentieren. Dies ist der Leitspruch des Landkreiseses Weißenburg-Gunzenhausen auch für die Consumenta vom 26. Oktober bis 03. November 2019 in Nürnberg. Zusammen mit regionalen Unternehmen, Dienstleistern und Kommunen präsentiert sich der Landkreis als Region Altmühlfranken in Halle 1, Stand A40 und A41.

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen präsentiert sich auch 2019 auf der Consumenta als Region Altmühlfranken in der Halle 1  „Aus der Region für die Region“.

25 Mitaussteller präsentieren sich

Dieses Jahr haben sich 25 regionale Unternehmen, Dienstleister und Kommunen dem Landkreis angeschlossen, um sich gemeinsam auf einer Fläche von 250m² in Halle 1 zu präsentieren.  Dreh- und Angelpunkt des Gemeinschaftsauftritts ist der Stand des Landkreises im Zentrum. Dort  wird in klar gegliederten Bereichen – auch multimedial – über Altmühlfranken als attraktiven Wohn-, Arbeits- und ErLebensort informiert und die Besucher können sich über Freizeitmöglichkeiten im Naturpark Altmühltal und dem Fränkischen Seenland informieren. Denn beide Tourismusregionen  kommen in Altmühlfranken zusammen.

img_20171028_101155.jpg
img_20171103_130826.jpg

5 Preisträger im Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion Nürnberg

Am Eröffnungstag der Consumenta am Samstag, 26.10.19 wird durch die Metropolregion Nürnberg erstmalig auch die neue kulinarische Landkarte der Öffentlichkeit vorgestellt. Fünf regionale Produkte aus Altmühlfranken werden zukünftig auch auf dieser Spezialitäten-Landkarte zu finden sein. Am Freitag, dem 01.11.2019 werden diese fünf Gewinner aus Altmühlfranken dann am Stand der Metropolregion prämiert. Wer das ist, ist natürlich noch streng geheim, aber die Spannung ist bereits zu spüren

Fünf NEUE Aussteller dabei

Dieses Jahr haben sich fünf neue Aussteller dem Landkreisstand angeschlossen.  So präsentieren sich im Laufe der neun Messetage die Bach Sonnenschutz GmbH (Haundorf), die bereits 2010 die Fußball-WM in Südafrika mit Ihren Sonnensegeln ausstattete, die Reithosenmanufaktur Good-Fellow GmbH (Weißenburg) bei der sich viel um Bekleidung im Reitsport dreht, die Sonnenwende 2020 GmbH (Pleinfeld), die über Photovoltaik- und Solaranlagen informiert, die Infostelle für Mediation aus Weißenburg, in der Raily van der Recke rund um das Thema Mediation aufklärt und die Energieberatung Stefan Holz aus Theilenhofen, die über den sinnvollen Umgang mit Energie berät.

Therapiezentrum & Museum Schloss Cronheim

Auch mit dabei ist das Therapiezentrum Museum Schloss Cronheim, die über ihren Modellbau informieren und selbst hergestellte, regionale hauswirtschaftliche Produkte zum Verkauf und zur Verkostung anbieten wie Öle, Essig, Marmeladen usw. Auch die Landfrauen des bayerischen Bauernverbands sind mit von der Partie. Und da man 2019 in Altmühlfranken das Kartoffel-Jahr feiert, wird sich an diesem Stand auch informativ und kulinarisch, alles um diese tolle Knolle drehen. Und mit etwas Glück kann man dort auch gewinnen, wenn man das Gewicht von Kartoffeln richtig schätzt.

Broschüren: Weihnachtszauber & Direktvermarktung in Altmühlfranken

Rechtzeitig zur bevorstehenden Weihnachtszeit hat die Zukunftsinitiative altmühlfranken die neu aufgelegte Broschüre „Weihnachtszauber in Altmühlfranken – Glitzer. Glanz. Gemütlichkeit.“ im Gepäck. Darin sind alle im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen stattfindenden Weihnachtsmärkte sowie Advents- und Weihnachtkonzerte verzeichnet. Sie soll Lust darauf machen, den weihnachtlichen Glanz Altmühlfrankens zu entdecken. Doch auch die komplett überarbeitete und frisch aus der Druckerpresse kommende Direktvermarktungsbroschüre für Altmühlfranken wird dort der Öffentlichkeit präsentiert.

BIER Paket Altmühlfranken

Auch dieses Jahr gibt es wieder das BIER Paket altmühlfranken, das am Marktstand von Oliver Gruber erhältlich ist. In einem handlichen Karton stecken sieben verschiedene Biere von sieben altmühlfränkischen Brauereien. Ganz NEU in das BIER Paket aufgenommen, wurde das dunkle Klosterbier des Kloster Heidenheim. Da ist Genuss vorprogrammiert. Und das Messeangebot kann sich sehen lassen: für 12,50 Euro incl. Pfand geht das BIER Paket über die Theke. Im Preis inbegriffen ist ein formschönes Altmühlfranken-Bierglas.

Altmühlfränkische Spezialitäten

Die amtierende 3. Altmühlfränkische Bierkönigin „Michelle I.“ wird am Eröffnungstag (26. Oktober), am Dienstag (29. Oktober)  sowie am Freitag (01. November) am Stand von Altmühlfranken für Autogramme bereit stehen.  Die Besucher sind eingeladen, Besonderheiten und Spezialitäten der Region wie die Altmühlfränkische Bratwurst – genussfertig zubereitet durch die Metzgerei Storchenfischer aus Gunzenhausen – und Altmühlfränkisches Bier von den Brauereien Felsenbräu aus Thalmannsfeld und Hechtbräu aus Zimmern kennen- und genießen zu lernen. Auch das dunkle Klosterbier des Kloster Heidenheim wird durch die Fürst Carl Schlossbrauerei Ellingen im Ausschank zu verkosten sein.

Auch die Angebote der anderen Aussteller aus Altmühlfranken haben viel zu bieten. Denn mit dabei sind darüber hinaus: die Klosterbetriebe Heidenheim GmbH, die über das Kloster und seine Geschichte informieren, die Tourist-Infos der Stadt Gunzenhausen und der Gemeinde Solnhofen, der Offroadpark Langenaltheim, die Altmühltherme Treuchtlingen, die Genossenschaft Echt Brombachseer mit Kirschprodukten (Absberg), die Weißenburger Lebkuchenmanufaktur, die Kunstmanufaktur Dettenheim-Art, Drechsel-Kunsthandwerk von Gerhard Winter & Niklas Dettke, Kerstin Hirt mit Filzhandwerk, die Naturwerkstatt von Heidi Schmidtkonz und das Sportartikelunternehmen Q-Tac Quality Tackle aus Gunzenhausen.

Deshalb: besuchen Sie Altmühlfranken – den starken Süden in Halle 1, Stand A40 + A41. Es lohnt sich.

Impressionen von der Consumenta 2019

Impressionen von der Consumenta 2019.

img_20171028_101155.jpg