Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Was tun bei einem Unfall?

Richtiges Verhalten in einem Notfall:

1. Sichern Sie, falls nötig, die Unfallstelle ab.

2. Leisten Sie die lebensrettenden Sofortmaßnahmen.

3. Rufen Sie über 112 oder eine der anderen Notrufnummern Hilfe herbei.

4. Zur Meldung gehören:

 Wo ist es geschehen?

 Was ist geschehen?

 Wie viele Personen sind verletzt?

 Welcher Art sind die Verletzungen?

 Warten Sie auf Rückfragen!

5. Leisten Sie Erste Hilfe bis der Rettungsdienst eintrifft.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

  • Wenn der Patient atmet: in die stabile Seitenlage bringen, damit die Atemwege frei bleiben.
  • Wenn der Patient NICHT atmet: ggf. Atemwege freimachen (z.B. Fremdkörper oder Erbrochenes) und dann im Wechsel Herzdruckmassage (30x in gleichmäßigem Rhythmus zwischen Drücken und Pause) und Beatmung (2x, Mund-zu-Mund oder Mund-zu-Nase je 1 Sekunde) durchführen.
  • Blutende Wunden: zum Eigenschutz Einmalhandschuhe aus dem Verbandskasten überziehen. Der Verwundete soll sitzen oder liegen. Wunde keimfrei abdecken. Druckverband anlegen. Wunden nicht berühren und nicht auswaschen. Verbundene Körperteile hoch lagern.
  • Schock: Ermutigen und trösten. Betroffenen hinlegen und warm zudecken, für Ruhe sorgen. Beine erhöht lagern.