Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Was tun bei einem Autounfall?

mobilitaet_fotolia_46251637_polizeikelle.jpg

Was müssen Sie beachten, wenn Sie einen Auto-Unfall haben oder zu einem Auto-Unfall dazukommen:

1. Eigensicherung: Warnblinkanlage im Auto anschalten. Warnweste anziehen. Warndreieck aufstellen, auf der Autobahn in ca. 100 m Entfernung. Nicht auf der Fahrbahn aufhalten.

2. Überblick verschaffen: gibt es Verletzte? Wenn ja: Rettungsdienst alarmieren, Notruf 112.

3. Bei größerem Schaden oder offener Schuldfrage: Polizei rufen, Notruf 110. Wenn kein Handy verfügbar ist, die nächste Notrufsäule aufsuchen.

4. Verletzte auf Lebenszeichen überprüfen, Erste Hilfe leisten (Stabile Seitenlage oder Wiederbelebungsmaßnahmen, blutende Wunden versorgen), Verletzte ermutigen/beruhigen, warm halten. Im Auto eingeklemmte Personen nur bei Bewusstlosigkeit, akuter Brandgefahr oder Absturzgefahr herausziehen. Motor abstellen. Motorradfahrer bei Bewusstlosigkeit den Helm abnehmen. Bei Schock: Füße hoch legen.

5. Daten austauschen: Namen der Unfallbeteiligten, Kennzeichen der Fahrzeuge, Versicherungsgesellschaften, Namen und Anschrift von Zeugen, Fotos machen, Unfallskizze erstellen, Unfallbericht ausfüllen (Dokument Europäischer Unfallbericht).

6. Den Schaden der KFZ-Versicherung melden.