Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Haustiere

Etwa die Hälfte der Deutschen hat mind. 1 Haustier. Die beliebtesten Haustiere sind Katzen (ca. 12,3 Mio in Deutschland), gefolgt von Hunden (ca. 7,7 Mio). Des Weiteren sind Fische, Kleintiere (Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen etc.) sowie Vögel beliebt.

Zieht man in eine Mietwohnung, sollte man sich mit dem Vermieter vorher abstimmen, wenn man ein Haustier halten möchte. Laut aktuellem Mietrecht können Kleintiere nicht verboten werden, Katzen und Hunde allerdings schon. Sinnvoll ist es, sich in jedem Fall die Genehmigung vom Vermieter schriftlich geben zu lassen.

Für Hunde ab dem Alter von 4 Monaten muss in Deutschland Hundesteuer bezahlt werden. Diese wird jährlich von den Kommunen erhoben und jeweils direkt in der zuständigen nächsten Gemeinde gezahlt. Der Hund erhält als Nachweis eine Hundemarke, die man am Halsband befestigen oder zumindest mit sich führen sollte.

Die Hundesteuer beträgt im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ca.  30-50 € im Jahr, für Kampfhunde muss ca. das 10-fache gezahlt werden.

Im öffentlichen Raum müssen Hunde meist an der Leine geführt werden.  

Hundekot muss vom Hundehalter von Straße und Gehsteig sowie öffentlichen Grünflächen entfernt werden. Hierfür gibt es teilweise spezielle Stationen mit Tüten und Mülleimern.