Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Frühjahrsputz in Altmühlfranken 2014

2014_stetten_maicha.jpg

Seit 45 Jahren Frühjahrsputz in Stetten und Maicha

Gartenbauer aktiv für sauberes Dorf

Alle Jahre, wenn die Natur zu erwachen beginnt, führen die Bürgerinnen und Bürger der beiden Ortsteile Stetten und Maicha in ihren Dörfern eine Säuberungsaktion durch.

Diese Aktion hat in den westlichen Stadtteilen schon eine sehr lange Tradition. Bereits im Jahr 1969 nach Abschluss der Dorfsanierung rief der damalige Bürgermeister Ernst Ellinger den „Frühjahrsputz“ in Stetten und Maicha ins Leben. Seit der Eingliederung der beiden Orte in die Stadt Gunzenhausen hat die Organisation dafür der Obst- und Gartenbauverein übernommen. Nach der Einführung der Aktion „Saubere Stadt“ schloss man sich dieser Aktion an.

In den beiden Stadtteilen treffen sich jährlich rund 15 bis 20 Bürger und viele Kinder und befreien ihre Orte rechtzeitig, bevor die Natur erwacht, von Unrat. Die Säuberungsaktion hat auch den Vorteil, dass die Bevölkerung dadurch mehr auf ihre Umwelt achtet. So beschränkt sich der inzwischen gesammelte Restmüll in Stetten und Maicha auf wenige einzelne Stücke. Der Anteil an biologischen Reststoffen wie Laub, heruntergefallenen Ästen und altem Gras ist allerdings größer. So wurden heuer drei volle Kipper gesammelt und abgefahren.

Nach getaner Arbeit freuten sich die Helfer auf die gemeinsame Brotzeit im Ortner’schen Wirtshaus. Diese wurde von der Stadt Gunzenhausen in Rahmen der Aktion „Saubere Stadt“ gesponsert.