Kaffeepause in Weißenburg
 
 

Frühjahrsputz in Altmühlfranken 2014

Gelebte Inklusion konnte man am Samstag, den 5. April zwischen Frankenmuther Straße und Austraße erleben.

28 freiwillige Helfer - alle wohnhaft im Bereich Wohnen der Diakonie Neuendettelsau, Frankenmuther Straße 2 - sammelten im Rahmen der Aktion „Saubere Stadt“ Müll und Unrat ein.

Neben den Straßen, die das zu bearbeitende Feld einrahmen, wurden zudem der Spiel- und Bolzplatz, sowie der Bereich um den großen Lebensmitteldiscounter in der Südstadt von achtlos Weggeworfenem befreit. Ein Großteil der Teilnehmenden war bereits 2013 im Einsatz für ein gepflegtes Erscheinungsbild unserer Stadt. Und auch heuer war es vielen wieder selbstverständlich, sich an dieser Aktion, für das Gemeinwohl aller Bürger, zu beteiligen. Die erfolgreiche Maßnahme, immerhin konnten acht Müllsäcke gefüllt werden, beschloss man bei einer, von der Stadt für alle Freiwilligen spendierten, deftigen Brotzeit. Diese nahm man in der, für ihre gutbürgerliche Küche bekannten, Gastwirtschaft Heidi Eiden ein.

(Text und Bilder: Mitarbeiter Diakonie Neuendettelsau)

2014_gunzenhausen_diakonie_1.jpg2014_gunzenhausen_diakonie_2.jpg2014_gunzenhausen_diakonie_3.jpg