Auf dem Weg zur Bildungsregion
 
 

Die Projekte der Freiwilligenagentur

Mit unterschiedlichen Projekten will die Freiwilligenagentur altmühlfranken Menschen gewinnen, sich künftig ehrenamtlich zu engagieren. Oftmals fällt es leichter, sich über eine gewisse Zeit bei einem abgegrenzten Projekt zu engagieren als sich langfristig in einem Ehrenamt zu binden.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

itsock_000011397343large.jpg

Ehrenamtliche Seniorenberater

Die ehrenamtlichen Seniorenberaterinnen und Seniorenberater sind seit 2014 im Einsatz. Ziel ihrer Tätigkeit ist unter anderem, den Seniorinnen und Senioren ein möglichst langes Wohnen in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen, damit sie weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Für Betroffene sowie für deren Angehörige bieten Sie Beratung, auch in Form von Hausbesuchen, an.

Mehr dazu

pict0641-x.jpg

Ehrenamtliche Wohnberatung

Um möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen zu können, ist oft eine Wohnanpassung unumgänglich. Die ehrenamtlichen Wohnberater besuchen Sie zu Hause, analysieren die Sachlage, empfehlen notwendige bauliche Veränderungen, um die Wohnung barrierearm bzw. barrierefrei zu gestalten und informieren über entsprechende Förderprogramme.

urkunde_werkstatt.jpg

"Miteinander leben - Ehrenamt verbindet"

Mit der “Projektwerkstatt – vorbereitet ins Arbeitsleben” werden besonders Menschen angesprochen, die noch nicht lange in Deutschland leben und wenig über die deutsche Arbeitswelt wissen. In kleinen sogenannten Werkstätten die die Freiwilligenagentur altmühlfranken in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Wald e. V. organisiert, werden Migrantinnen und Migranten mit beruflichen Kenntnissen und Kompetenzen vertraut gemacht, die ihnen den Einstieg in einen passenden Arbeitsbereich erleichtern. Dies kann eine Qualifikation als Staplerfahrer sein oder Kenntnisse in der Gastronomie oder im Servicebereich und mehr. Die Sprachförderung kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und Unternehmen ist dabei die Voraussetzung für gelingende Integration.

leihoma_leihopa2_-fotolia_38477703_xl.jpg

Leihoma-Leihopa

Seit 2014 gibt es im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen das Projekt Leihoma-Leihopa, das durch die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) betreut wird. Es wird von der Bundesinitiative Frühe Hilfen gefördert und begünstigt die Entwicklungschancen von Kindern. Durch Leihomas und Leihopas werden Familien unterstützt und begleitet, in denen mindestens ein Kind von 0 bis 3 Jahren lebt.

Mehr dazu

cloud-3.png

Ehrenamt & Asyl

Unterstützung und Begleitung beim Aufbau von Helferkreisen, Unterstützung bei allen Fragen im täglichen Miteinander, Initiierung und Umsetzungsbegleitung von Integrationsprojekten (z.B. Sprachförderung, Übergang in Arbeit), Akquise von Fördermitteln

druck38x38mm_quadratisch_buttonnachbarschaftshilfe_flossbros.jpg

Organisierte Nachbarschaftshilfe

Die Freiwilligenagentur bietet Beratung und Unterstützung für Kommunen und Initiativen zum Aufbau von organisierter Nachbarschaftshilfe. Dazu gehört die Information über Fördermöglichkeiten, die Organsiationsbegleitung sowie Konfliktmanagement.

LesepatenErarbeitung des seniorenpolitischen GesamtkonzeptsEntscheidungen am Lebens- und BildungswegLesespaß für Kinder